Donnerstag, 15. März 2018

Zeichentrickfilm selber machen




Die beste kostenlose Software für Zeichentrickfilme ist Blender für 3 D

und Synfig Studio für 2 D

Klar es geht auch ganz ohne spezielle Programme. Man kann auch Bild für Bild auf Papier zeichnen, einscannen und daraus dann den Cartoon zusammen setzen. Viele ganz bekannte Zeichentrickfilme, die jeder kennt sind so entstanden.
Ja der Umgang mit Blender ist nicht ganz einfach. Nach der Installation und den ersten Versuchen habe ich Blender auch viele Monate gar nicht wieder geöffnet.
Bei mir hat es recht lange gedauert bis ich solche Szenen wie die im Badezimmer und auch die im Wohnzimmer erstellen konnte.
Sehr viele andere kommen aber gar nicht erst an diesen Punkt, hören viel früher auf. Sehr viele beherrschen Blender sogar besser als ich, aber sie erstellen ein Tutorial nach dem anderen und nutzen ihr Wissen gar nicht dazu richtige Zeichentrickfilme zu erstellen. Denn das ist noch wieder etwas ganz anderes, eine Begebenheit die man im Alltag erlebt hat dann in einem Zeichentrickfilm umzusetzen. Und das auch noch so, das man damit viele Zuschauer vom Hocker reißt. Nachdem man gelernt hat mit Blender umzugehen beginnt doch erst die eigentliche Arbeit, bzw der Spaß!

Gute Geschichten sind wichtig 

Wie viel Arbeit man in Blender rein stecken muss sieht im fertigen Zeichentrickfilm niemand. Gut das stimmt nicht ganz. Nur Leute die das schon mal selbst versucht haben wissen was das für ein Aufwand ist.
Was aber jeder Leihe sieht, ist die Geschichte.

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen